Clicky

GPU Mining – Wie geht das? In 6 Schritten startklar zum minen

Dieses Tutorial wird euch in 6 Schritten ganz schnell und einfach dazu in die Lage versetzen auf Mining Pools zu minen. Ich werde mich dabei auf Nvidia und AMD Karten unter Windows beschränken, da ich selber kein Linux einsetze, aber die denke die Linuxuser sind in der Lage die nötigen Befehle selber in die Konsole zu hauen 😉

 

1)

Entscheidet euch für eine Währung, die ihr minen wollt. Dabei könnt ihr verschiedene Strategien fahren: Entweder es soll sich sofort rentieren zu minen oder ihr seit bereit erstmal Geld für Strom zu bezahlen und spekuliert darauf, das die Währung in Zukunft stark steigt und ihr dadurch alles wieder rein holt. Diese Seite kann euch dabei helfen, allerdings müsst ihr euch die kH/s die eure GPU liefert erst ergooglen. Da dauert aber nicht lange, denn für alle gängigen Karten gibts Werte. Aktuell lohnt sich mining bei Nvidia ab der 960 GTX und bei AMD ab der 300er Reihe, die älteren haben nicht genug Performance.

2)

Besorgt euch ein Wallet auf das eure Coins ausgezahlt werden. Das kann das Wallet direkt von der jeweiligen Kryptowährungsseite sein oder ihr macht es wie ich und schiebt das direkt auf eine Börse. Macht das sorgfältig! Wenn ihr kein Börsenwallet nutzt dann achtet darauf die Seed, Passwörter etc entsprechend zu sichern.

3)

Ladet euch die Miningsoftware für eure GPU herunter. Für Nvidia GPU wäre das hier und für AMD GPUs hier. Anschließend entpackt ihr das Archiv bei euch und dann gehts an die Feinheiten.

4)

Sucht euch einen Miningpool der eure gewählte Währung unterstützt. Das ist recht einfach indem ihr nach “Währung mining pool” googlet. Teilweise haben die offiziellen Websites schon Infos dazu wie z.B. Verge.

5)

Nun geht es ans editieren der *.bat der mining Software. Im Falle von Nvidia heißt die RUN-CREA und bei AMD start_etn. Ihr öffnet die bat in einem Texteditor eurer Wahl schaut dann auf die Seite eures Mining Pools, denn dort steht ein Template wie der Befehl strukturiert sein soll. Im Fall von Yiimp ist das “-o stratum+tcp://yiimp.eu:<PORT> -u <WALLET_ADDRESS> [-p <OPTIONS>]”. Der komplette Befehl sieht beim ccminer also so aus: ccminer-x64 -a ALGO -o stratum+tcp://yiimp.eu:<PORT> -u <WALLET_ADDRESS> [-p <OPTIONS>].

Das füllen wir jetzt ein wenig mit Leben am Beispiel von Verge auf Yiimp:

1) bei ALGO kommt der Algorithmus hin, den der Pool für die Währung nutzt, also x17

2) bei Port kommt der Port des Servers hin, also 3737 oder 3777 (ohne <>)

3) bei Wallet schreibt ihr die Adresse eures Wallets hin (ohne <>)

4) Falls ihr verschiedene Währungen minen wollt, dann empfiehlt es sich mehrere bats zu machen und entsprechend zu benennen

Bei Yiimp seit ihr dann fertig. Andere Server verlangen teilweise noch mehr Parameter, aber mit dem Template der jeweiligen Seite sollte das kein Problem darstellen.

Ihr könnt die bat nun speichern und schließen.

6)

Nun geht es daran das Mining zu starten. Ihr macht also einfach einen Doppelklick auf die gerade editierte bat und es geht ein CMD Fester auf und das wars, euer Rechner mined nun fröhlich drauf los. Wenn ihr tracken wollt wie viel ihr bekommt und wann die nächste Auszahlung ansteht, dann könnt ihr auf der jeweiligen Poolseite euer Wallet eintragen und dann zeigt euch die Seite eure Statistiken an. Im Falle von Yiimp ist das hier.

 

Update:

Ich habe noch einen anderen sehr guten Pool gefunden. Bei mir ist die Bezahlung dort leicht besser, was unter anderem an den geringeren Fees liegt, um das noch weiter zu drücken lasse ich auch erst ab 15XVG auszahlen. Guckt ihn euch mal an: https://xvg-x17.suprnova.cc/index.php

 

Disclaimer: Hier sind keine Reflinks, noch habe ich einen Anteil an Yiimp oder Verge.

Ähnliche Beiträge:

Kommentar hinterlassen